Frohe Weihnachten 2022

Pünktlich zu den Feiertagen ist der Winter in Frechen vorbei, bei über 10 Grad wurden alle Hoffnungen auf weiße Weihnachten mal wieder begraben.
Und während so mancher nun in Panik gerät, weil Heilig Abend immer so plötzlich kommt, haben wir die Ehrungen der vergangenen Jahre nachgeholt, alle Gewinne des Nikolausschießens verteilt, die Arbeiten am Schießstand pausiert und die letzten Wettkämpfe sehr erfolgreich bestritten.

In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern, Angehörigen und Freunden des Frechener Schützenvereins besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schießstand im Nebel

Der Umbau geht voran! Am Samstagmorgen lag der Schießstand kurzzeitig im Nebel: Die Vorhut hatte morgens begonnen, die Ausschnitte für die Messanlagen der Luftdrucktstände zu sägen.

Nachdem sich der Staub in der Luft verzogen hatte, wurde weiter gesägt, Platten wurden abgeschraubt, die Datenkabel vorgefertigt und verlegt, die Kleinkalibergeschossfänge gesäubert und sehr viel geputzt. So sauber war es hier trotz all der Arbeiten schon lange nicht mehr!

Auch für die kommenden zwei Samstage, 05. und 12. November, sind Helfer herzlich willkommen. Ausstehende Arbeiten sind u.a. die weitere Säuberung der Geschossfänge und Tischverkabelungen.

Weitere Bilder und Eindrücke findet ihr auf unserer Instagram Seite: https://www.instagram.com/fsv1655/?igshid=19mwqr6g5v3c0

Nikolausschießen

NikolausDer Nikolaus kommt bei uns in diesem Jahr bereits am 13. November:

Ab 11 Uhr sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen, am Nikolausschießen teilzunehmen. Wir schießen Luftgewehr sitzend aufgelegt, jeder gegen jeden; für die besonders Ehrgeizigen unter uns die Chance zu zeigen, wer der oder die Beste ist. Die Preise werden wie jedes Jahr auf der Weihnachtsfeier verliehen!

Für Glühwein und Plätzchen wird gesorgt sein!

Zur Einstimmung bis dahin: https://www.youtube.com/watch?v=M6wY2sxwdKc

Einladung zur Sportversammlung am 24. Oktober 2022

 

Der Umbau hat begonnen. Im Frühjahr hatte der Verein die endgültige Zusage von Fördermitteln zur Umstellung auf eine elektronische Schießanlage erhalten. Anfang des Monats wurde die alte Seilzuganlage abgebaut.

Weitere Informationen zur Organisation des Umbaus und zur Fortsetzung des Trainings werden auf der Sportversammlung am 24. Oktober 2022, ab 20 Uhr im Vereinsheim bekannt gegeben. Des Weiteren werden Urkunden ausgegeben.

Krönungsball 2022

Nach zwei Jahren Pause wurde am vergangenen Samstag im Festsaal des Schützenhauses wieder getanzt. Zur Livemusik der Band Just-Dance kamen unsere Gäste – mit zum Teil akrobatischen Darbietungen – ins Schwitzen, und für die Jüngeren endete der Abend früh morgens en d’r Weetschaff op d’r Eck.

Wir wünschen unserem Königspaar Calogero und Marie-Therese ein tolles und aufregendes Jahr, und vor allem viel Spaß.

   

Einladung zum Schützenfest 2022

Liebe Mitglieder, Anwohner, Gastvereine, Familien und Freunde des Frechener Schützenvereins,

wir freuen uns sehr, zum diesjährigen Schützen- und Volksfest in Frechen vom 13. bis 15. August einladen zu dürfen.

Aufgrund terminlicher Überschneidungen mit dem Schulstart in NRW, werden wir in diesem Jahr nicht auf dem Gelände der Ringschule feiern, sondern auf der Wiese hinter unserem Vereinsheim im Sportpark Herbertskaul.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben Kölsch und Currywurst wartet auf die Aperol Spritz Liebhaber unter uns erstmals eine Wein- und Cocktailbar. Und während die kleinen Gäste sich beim Kinderschminken tolle Motive malen lassen oder auf der Hüpfburg austoben können, laden wir besonders die Bürgerinnen und Bürger der Stadt ein, am Schießen auf den Bürgervogel teilzunehmen.

Ihr findet uns in der Dr.-Schultz-Str. 50, 50226 Frechen (zwischen Fresh Open und Aschenbahn). Es stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung, aber auch der Bus 145 (Richtung Frechen-Bachem, Haltestelle „Dr.-Schultz-Str.“) hält beinahe vor dem Eingang.

Wir freuen uns auf Euch!

Spendenaktion für die Betroffenen der Flutkatastrophe

Die Bilder aus den zerstörten Stadtteilen Erftstadts und anderen Orten in NRW und Rheinland-Pfalz sind inzwischen um die Welt gegangen und haben große Betroffenheit ausgelöst. Da Erftstadt nur wenige Kilometer entfernt liegt, kennt jeder von uns jemanden, der von der Katastrophe betroffen ist, oder der als Helfer vor Ort sein Bestes gibt.

So entschieden wir uns am Freitagnachmittag des 16. Juli 2021, spontan eine Spendenaktion für den folgenden Samstag und Sonntag zu organisieren. Weiter als gedacht verbreitete sich unser Aufruf via Instagram, wir erhielten sogar Anrufe aus Berlin. Der Zulauf war derart groß, dass wir schon am Samstagmittag keine Spenden mehr annehmen konnten.

Am Samstagabend wurden die Lebensmittel, Getränke und Hygieneartikel mit einem LKW nach Erftstadt Bliesheim gefahren . Am Sonntag brachen wir mit einem Transport nach Rheinbach auf, wo wir die Sachspenden in der Pallottikirche abgaben.

Wir danken allen, die sich an unserer Aktion beteiligt haben, und möchten auf den Spendenaufruf der Schützen in Bliesheim hinweisen, deren Vereinsheim durch die Flut komplett zerstört wurde.  (Link: http://paypal.me/pools/c/8BliT1G95Q)